Weltwassertag

Seit 1993 wird jährlich am 22. März der Weltwassertag begangen. Der World Water Day wurde nach der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro im Jahr 1992 durch die Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Es soll weltweit an die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage aller Menschen aufmerksam gemacht werden. Auch wenn in Deutschland das (Trink-)Wasser noch ausreichend in guter Qualität vorhanden ist, darf nicht vergessen werden, dass in vielen Regionen der Welt das Wasser immer knapper wird. Sauberes Trinkwasser ist ein hohes Gut und nicht überall selbstverständlich. Dieser Tag des Wassers soll uns der wertwollen Ressource Wasser bewusst werden.

Jedes Jahr steht der Weltwassertag unter einem anderen Thema.

Motto Weltwassertag 2017:

2017: Abwasser – die ungenutzte Ressource

Themen der letzten Weltwassertage:

  • 2016: Wasser und Arbeitsplätze
  • 2015: Wasser und nachhaltige Entwicklung
  • 2014: Wasser und Energie
  • 2013: Wasser und Zusammenarbeit
  • 2012: Nahrungssicherheit und Wasser
  • 2011: Wasser für urbane Räume
  • 2010: Wasserqualität
  • 2009: Grenzübergreifende Wasservorkommen
  • 2008: Sanitärversorgung und Abwasser
  • 2007: Umgang mit Wasserknappheit und Dürre
  • 2006: Wasser und Kultur
  • 2005: Wasser für das Leben
  • 2004: Wasser und Naturkatastrophen
  • 2003: Wasser und Zukunft
  • 2002: Wasser und Entwicklung
  • 2001: Wasser und Gesundheit
  • 2000: Wasser für das 21. Jahrhundert

Weiterführende Links zum Weltwassertag:

Einfach Wasser sparen
UNESCO Weltwassertag


Und noch ganz zum Schluss, auch wenn es ganz trivial klingt:

Wasser ist gesund

Sie sind nicht krank, Sie sind durstig! Das meint Dr. Batmanghelidj wörtlich. Wassertrinken ist so wichtig, dass unser Körper nicht mehr richtig funktionieren kann, wenn er nicht genügend davon erhält. Und das äußert sich dann in vielfältigen Krankheiten. Hier erläutert Dr. Batmanghelidj, warum Krankheitssymptome (wie Diabetes, Krebs, beeinträchtigte Gehirnfunktionen bis hin zum chronischen Müdigkeitssyndrom) als Schreie des Körpers nach Wasser verstanden werden sollen - und warum sie auch so zu behandeln sind. Wassertrinken und eine optimale Versorgung mit Salzen und Mineralstoffen, das ist der Königsweg zu Gesundheit und Wohlbefinden.